Sonjizu

Heute im „Im Chat“ ist Sven Lersch von Sonjizu.

Hr. Lersch, bitte stellen Sie sich doch einmal kurz vor:

Hallo, mein Name ist Sven Lersch. Ich bin 38 Jahre jung, verheiratet und wohne in Brühl. Ich bin der Kopf hinter meinem kleinen Woll-Imperium. Ich stricke und häkle mit Leidenschaft, im normalen Berufsleben bin ich Fotograf.

Wie sind Sie zum Stricken und Häkeln gekommen?

Das war in der Grundschule. Wir mussten im Handarbeitsuntersicht einen Topflappen häkeln. Der sah ganz furchtbar aus, tausend Löcher und krumm und schief. Später dann hat meine Oma mir das stricken noch beigebracht. Da ich sie immer nur mit Nadeln in der Hand gesehen hatte wollte ich das auch können.

Wie kamen Sie auf den Namen Sonjizu?

Der entstand zu meiner Berufsschulzeit. Ich musste mir für meine Gesellenprüfung ein Kennwortnamen ausdenken. Da ich immer schon sehr von Japan und auch von Animes angetan war, wurde es etwas das man entfernt wohl japanisch klingend nennen konnte. So wurde der Name Sonjizu geboren. Den habe ich dann seitdem immer weiter benutzt und so wurde es dann auch mein Geschäftsname.

Wie sah Ihr erstes gehäkeltes oder gestricktes Stück aus?

Besagter Topflappen, ganz schlimm. Nicht wirklich für seinen Zweck zu benutzen. Ich hatte mir geschickter weise auch eine dunkelblaue Wolle ausgesucht, wo man sehr schlecht die Maschen sehen konnte was dann auch dazu geführt hat, das ich wohl hier und da mal eine vergessen habe. Wodurch der sehr schief wurde.

Wie kommen Sie zu den Ideen Ihrer Anleitungen?

Oh unterschiedlich. Meist habe ich irgendwie etwas mal gesehen und dann entwickelt sich das in meinem Kopf weiter. Ich finde ein Muster das ich gut finde und dann wächst es zu etwas anderem heran. Oder ich beginne ein Tuch und das verselbstständigt sich, das heißt ich stricke einfach so drauf los und dann entwickelt es sich ganz von allein. Das schlimme ist eigentlich immer, dass ich so viele Ideen gleichzeitig habe und einfach zu wenig Zeit und nicht genug Hände, um alles gleichzeitig zu machen.

Welche Wolle verwenden Sie am liebsten für Ihre Stücke?

Da bin ich ein bisschen befangen, ich nehme natürlich am liebsten meine eigenen Bobbel, da sie mich auch selbst immer wieder inspirieren. Ich weiß das klingt irgendwie komisch, aber ich sehe den Bobbel und habe schon eine Ahnung was er werden wird.

Was ist Ihr aktuelles Projekt?

Oh je ich muss eins auswählen, das ist schwierig habe gerade so 4-5 gleichzeitig auf der Nadel….. gestrickt wie gehäkelt. Ich bin eigentlich immer an irgendetwas am tüftle, aber das letzte was ich gestartet habe ist ein Schal im Double Face.


Herr Lersch, vielen Dank für Ihre Zeit!

Den Online-Shop von Sonjizu findet ihr hier: https://www.sonjizuwolldesign.de/

Alle Anleitungen sind bei Ravelry erhältlich: https://www.ravelry.com/designers/sven-lersch

Ein Gedanke zu „Sonjizu

  • 6. Oktober 2019 um 20:46
    Permalink

    Sven ist ein ganz toller Mann, lustig, sehr nett. Er wickelt ganz schöne farbenprächtige Bobbels, gute Qualität und Wunschwicklungen. Für Fragen ist er immer offen und man muss nicht lange auf Anwort warten. Sven weiterhin viel Erfolg und für alle Vorhaben Deinerseits wünsche ich viel Glück❤❤

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.